Patientenstelle Basel

 

 

Patientenstelle Aktuell

Ausgabe 1/17

Liebe Leserinnen, Liebe Leser

Kurz vor Redaktionsschluss hat die UPK Basel eine Studie veröffentlicht über Medikamentenversuche in der UPK in der Zeitspanne zwischen 1953 und 1980. Während dieser Zeit wurden viele Patienten mit Medikamenten behandelt, welche damals noch nicht auf dem Markt waren. Zudem fehlte es am Einverständnis der Patienten zu diesen Studien. Frau Anne Lévy, CEO der UPK, stellte im Fernsehen diese Ereignisse etwas beschwichtigend dar; sie wies darauf hin, dass zum damaligen Zeitpunkt noch klare Richtlinien gefehlt hätten und dass keine Kinder Opfer dieser Versuche gewesen seien.

Die Patientenstelle hat dazu eine klare Haltung und hat diese Patienten, die Opfer solcher Praktiken wurden, als das bezeichnet, was sie waren: „Versuchskarnickel“. Offen geblieben in dieser Studie ist die Frage, aus welchem Motiv heraus die Ärzte diese Medikamente einsetzten. Der Gutgläubige wird den Ärzten unterstellen, dass diese nur zum Wohle der Patienten gehandelt hätten um deren Leiden lindern zu können. Der kritische Geist wird dabei auch an die Karriere der Ärzte oder den möglichen Profit der Pharmaindustrie denken. Tatsächlich galt bis in den 80er Jahren das Wort des Arztes als Wort Gottes und wurde nie hinterfragt. Dies war einer der Gründe, welche vor über 30 Jahren auch zur Gründung der Patientenstelle Basel führte. Die Haltung der meisten Ärzte hat sich seither verändert und es bestehen heute klarere Richtlinien zu Medikamentenversuchen. Allerdings kann heutzutage unter dem Begriff „Off-Label-use“ (Einsatz eines Medikaments ausserhalb des in der Packungsbeilage vorgeschriebenen Wirkungskreises) weiterhin Schindluder seitens der Ärzte betrieben werden. Entsprechend wird sich die Patientenstelle weiterhin dafür einsetzen, dass die Patienten ihre Rechte kennen und dass diese Rechte durchgesetzt werden.

               
Martin Lutz

 

Ausgabe 1/17 als PDF-Datei

Archiv

Ausgabe 1/16 als PDF-Datei

Ausgabe 1/15 als PDF-Datei

Ausgabe 2/14 als PDF-Datei

Ausgabe 1/14 als PDF-Datei

Ausgabe 2/13 als PDF-Datei

Ausgabe 1/13 als PDF-Datei

Ausgabe 2/12 als PDF-Datei

Ausgabe 1/12 als PDF-Datei

Ausgabe 2/11 als PDF-Datei

Ausgabe 1/11 als PDF-Datei

Ausgabe 2/10 als PDF-Datei

 

Ausgabe 1/10 als PDF-Datei

Ausgabe 2/09 als PDF-Datei

Ausgabe 1/09 als PDF-Datei

Ausgabe 2/08 als PDF-Datei

Ausgabe 1/08 als PDF-Datei

Ausgabe 2/07 als PDF-Datei

Ausgabe 1/07 als PDF-Datei

Ausgabe 2/06 als PDF-Datei

Ausgabe 1/06 als PDF-Datei

Ausgabe 2/05 als PDF-Datei

Ausgabe 1/05 als PDF-Datei

Ausgabe 2/04 als PDF-Datei

Ausgabe 1/04 als PDF-Datei